2 Funkmodule an GPIO« Zurück zu der Fragen-Liste

Hallo zusammen, erstmal vielen Dank für die Tollen Anleitungen hier und auf YouTube, da ich wirklich kaum Ahnung vom dem Ganzen habe, hilft mir das unheimlich! Zu meiner Frage: Ich habe einen Raspberry Pi 4b mit iObroker vorbereitet. Darauf habe ich einw RaspBee2 Platine mit Phoscon installiert, um kommende Beleuchtung etc. zu steuern. Nun würde ich gerne auch ein paar Homematic Produkte nutzen. Kann ich irgendwie das Modul (HM-MOD-RPI-PCB) zusätzlich auf das Pi installieren? Das ELV Funkmodul belegt eig die selben GPIO Steckpunkte, wie das RaspBee2. Kann man die anderen "Pins" anpassen? Vielen Dank für die Hilfe.
Geschrieben von AdNi
Erstellt am 12. Oktober 2020 16:07
0

Hallo,

danke für die Hilfe. Ich habe nun aber nach vielen Versuchen aufgegeben. Ich habe den RaspBee2 nicht zum Laufen bekommen auf dem Pi. Habe mir dann den ConBee Stick geholt, welches gleich funktioniert hat. Ich hab ein Pi 4b, kann also allen nur raten, eher den Stick zu holen.
Da nun die GPIO wieder frei waren, konnte ich die Funkplatine für Homematic einfach dort aufstecken.

Geschrieben von AdNi
Geantwortet am 29. Oktober 2020 12:20
0

Hallo! Dies habe ich nie getestet. Aber was mir als Lösung hier als erstes einfällt ist die USB Platine, die es bei Technikkram gibt. Schau mal hier: https://www.verdrahtet.info/TK_Platine_DIY

Geschrieben von Stefan
Geantwortet am 13. Oktober 2020 10:01