[AUFGELÖST] Dimmer über Direktverknüpfung auf unter 10%« Zurück zu der Fragen-Liste

Hallo liebe Homematicer, ich arbeite gerade den Anfängerkurs durch. Ich habe da noch eine Menge fragen aber auch gerade ein akutes Problem. Ich habe mehrer Dimmaktoren, verschiedener Art. Bei allen aber das gleiche Problem. Wenn ich eine Direktverknüpfung mit einem Sender mache oder direkt in den Einstellungen des Dimmschalters sage, dass ich nur bis 5% runterdimmen möchte, geht das Licht aus. Ab 10% bleibt das Licht entsprechend an. Wenn ich das z.B. über NEO am Smartphone mache oder ein Programm schreibe, kann ich auch auf 5% dimmen. Ist das Problem bekannt? Habt Ihr eine Lösung?
Geschrieben von Frank Suthoff
Erstellt am 10. November 2020 19:36
1

Hallo zusammen,
ich habe es herausbekommen.
Ehrlich gesagt finde ich es etwas schade/enttäuschend das mir weder der eQ-3 Support noch dieses Forum oder ein anderes Homematic Forum helfen konnten, denn am Ende war es gar nicht so kompliziert. Ich bin halt noch ziemlich am Anfang und kenne mich nicht mit allen Einstellungsmöglichkeiten aber JEDER wirklich Fortgeschrittene sollte eine Idee gehabt haben wo das gelöst werden kann aber hier Erstmal die Lösung:
Für den Dimmer kann man Standartmäßig einige Einstellungen machen. U.a. auch die Grenze für das Herunterdimmen festlegen. Es gibt aber auch die Möglichkeit sich die Expertenparameter anzeigen zu lassen. Da gibt es noch eine Menge mehr Parameter. Dort ist ein Limit von 10% für das herunterdimmen fixiert und das lässt sich in den einfachen Parametern nicht aufheben.
Diesen Wert einfach auf 5% setzen und schon geht das.

Geschrieben von Frank Suthoff
Geantwortet am 20. November 2020 10:00
1

Hallo zusammen,

ich habe eine Antwort bekommen. Eins vorweg, die Antwort halte ich für falsch, da es ja nur nicht klappt wenn ich Direktverknüpfungen benutze. Per Programm und auf der Oberfläche der CCU3 direkt usw. funktioniert es ja:

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Geschildertes Verhalten ist nicht vom Dimmer ausgehend sondern den LED Leuchtmitteln, welche anders als Halogenleuchtmittel, eine viel geringe Last und somit auch eine kürzere oder gar stark eingeschränkte Dimmrampenzeit , welche sich variabel von LED zu LED Verhalten.

Einen Königsweg um dieses Verhalten zu unterbinden, gibt es nicht.

An dieser Stelle legen wir Ihnen den eQ-3 LED Kompensator nahe, welcher allerdings in diesen niederen Bereichen, kein garant für tatsächliche Wirksamkeit ist, sondern eher Thematiken wie Nachglimmen , Brummgeräusche und Flackern unterbinden.

Geschrieben von Frank Suthoff
Geantwortet am 12. November 2020 14:35
0

Guter Hinweis,
ich versuche es mal dort.

Geschrieben von Frank Suthoff
Geantwortet am 11. November 2020 12:59
1

Das ist eine sehr gute Frage. Hierbei scheint es aber ja keine Einstellung zu sein, die Fehlerhaft ist. Entsprechend würde ich hier einmal den eQ-3 Support kontaktieren

Geschrieben von Stefan
Geantwortet am 11. November 2020 11:45