Home Assistant #2 – Gruppen erstellen für die Übersicht

Wir machen weiter mit dem Home Assistant. Im ersten Teil haben wir uns ja mit der Installation beschäftigt sowie der Verbindung zu HomeMatic. In diesem Video räumen wir nun ein wenig auf.

Ich zeige Dir, wie Du Deine eigene Übersichtsseite erstellst und diese weiter Optimieren kannst. Ebenso aktivieren wir den erweiterten Modus, der uns noch ein wenig mehr Möglichkeiten im Home Assistant gibt. Viel Spaß wünsche ich Dir!

Als Beispiel – Meine Config

default.view:
    view: yes
    name: Home
    entities:
        - switch.dr_pferdestall_licht_1
        - switch.dr_pferdestall_licht_2
        - weather.home
        - switch.licht_und_heizung_1
        - switch.licht_und_heizung_2
        
draussen.view:
    view: yes
    name: Draussen
    entities:
        - group.gartenhaus
        - group.pferdestall



Kueche:
    name: Küche
    entities:
        - sensor.eg_kueche_wassermelder_state

gartenhaus:
    name: Gartenhaus
    entities:
        - switch.licht_und_heizung_1
        - switch.licht_und_heizung_2

pferdestall:
    name: Pferdestall
    entities:
        - switch.dr_pferdestall_licht_1
        - switch.dr_pferdestall_licht_2

Video:

Vielleicht auch interessant?
Aktuelle Seminare:
Home Assistant

Weitere ähnliche Beiträge auf verdrahtet.info:

5 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Die Organisation der UI über Gruppen macht leider keinen Sinn mehr, und wird von der neuen Lovelace UI auch nicht unterstützt. Das relevante Attribut “view” ist bereits deprecated und wird spätestens mit Version 1.0 zusammen mit der States UI gelöscht werden.

    Antworten
  • Ich habe das heute gemacht und mich auch gewundert warum die views nicht erscheinen. Habe dann in der group Dokumentation gelesen was Jan Kowski so schon richtig kommentiert hat. Leider macht es keinen Sinn mehr die Gruppen mit views anzulegen.

    Antworten
  • @Jan, Marc
    Wie sortiert man denn dann die Sensoren und Schalter und was man alles hat? Ich habe “auto-discovery” an und es wird wundervoller Weise auch alles mögliche gefunden, Räume habe ich auch angelegt aber es ist echt ein totales Durcheinander. Oben rechts kann man auswählen “Benutzeroberfläche konfigurieren”. Dann kommt aber eine Warnmeldung dass dann keine neuen Geräte mehr gefunden werden. Das wäre auch doof.
    Wie macht ihr das?

    Antworten
  • @Qualmer
    Ja das Autodiscovery feature fällt in der Tat dann weg, lässt sich aber auch verschmerzen denke ich, da man ja bewusst neue Geräte hinzufügt und sich die Konfiguration auch in der Regel nicht täglich ändert. Ich habe mehrere Tabulatoren angelegt mit jeweils einer Raumübersicht, Sensoren auf einem extra Tab und eine generelle Übersicht – alle sind manuell angelegt aber wenn man den Dreh einmal raus hat (ich öffne mir ein 2. Browserfenster mit der Übersicht aller Geräte) geht es eigentlich relativ schnell. Im Moment kann man ja auch noch die States UI Aufrufen über die Entwickler Menüs, das kann grade am Anfang auch noch hilfreich sein. Schöner wäre natürlich wenn man ein Tab anlegen kann auf dem man die Autopopulate Funktion anschalten könnte…

    Antworten
  • @Marc
    Danke für die schnelle Antwort. Dann warte ich am besten noch ein paar Wochen ab bis sich mein Hardwarezoo stabilisiert hat 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü