HMIP-FALMOT-C12 – Fußbodenheizung und HomeMatic

Nutzt Du eine Fußbodenheizung bei Dir zuhause, dann macht es natürlich Sinn auch diese mit in das HomeMatic System zu bringen. Sei es nun das Klassische HomeMatic, aber auch das neuere homematic IP System – an beiden kannst Du diesen Aktor anlernen und nutzen. Aus diesem Grund gibt es auch gleich zwei Videos zu diesem Thema 😉

Der Aktor – HMIP-FALMOT-C12

Wie bereits geschrieben kannst Du diesen Aktor sowohl für das klassische HomeMatic System mit der CCU – als auch mit homematic IP und der App nutzen. Das besondere an diesem Aktor ist jedoch, dass er nicht nicht den normalen Stellantrieben funktioniert, sondern Du hierfür besondere Stellantriebe (links zu den Produkten weiter unten) benötigst.

Das klingt natürlich erstmal negativ – denn warum etwas neu kaufen, was man nicht schon hat und weiter nutzen könnte? Der Unterschied ist aber, dass die Stellantriebe bestimmte positionen anfahren können um somit den Wasserdurchlauf zu steuern. Klar – das macht ein normaler Stellantrieb ebenfalls. Jedoch ist es bei dem normalen Stellantrieb so, dass dieser entweder komplett auf – oder zu macht.

Diese neueren Stellantriebe können jedoch selbst unter spannungszufuhr eine bestimmte Position anfahren (z.B. 28%) und diese dann ohne weitere Spannungszufuhr halten. Die klassischen benötigen hier immer weiter eine Spannung um den Antrieb geöffnet zu halten (bei NC Antrieben). Dies spart natürlich Energie und somit auch Stromkosten.

Ich selbst habe den Antrieb nun seit circa einem Monat bei mir im Einsatz. Rein praktisch gesehen muss ich sagen, dass ich irgendwie den Eindruck habe das es gemütlicher wird. Klingt erstmal merkwürdig – aber dadurch das die Antriebe immer etwas geöffnet bleiben kühlt – gefühlt – die Fußbodenheizung nicht so schnell aus und es bleibt gemütlicher im Raum.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Du keinen hydraulischen Abgleich mehr machen musst. Dies erkläre ich aber ebenso noch im Video.

Produktlinks:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Videos:

Der Aktor in Verbindung mit dem klassischen HomeMatic System

Der Aktor in Verbindung mit homematic IP

Vielleicht auch interessant?
Aktuelle Seminare:
HomeMatic, HomeMatic IP

Weitere ähnliche Beiträge auf verdrahtet.info:

3 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo Stefan
    Zuerst vielen Dank für Deine tolle Arbeit hier. Man kann immer wieder von Dir lernen, super! Verstehe ich schon richtig, der Aktor funktioniert auch mit der normalen CCU2, also nicht IP, auch wenn überall IP steht..?
    2. Frage: werden Thermostate unbedingt benötigt oder kann man den Stellantrieb auch einfach so die gewünschte Temperatur einstellen? Wenn man ca. 8 – 10 Räume hat summiert sich das Ganze ganz schön bei den „massiven“ Preisen von eQ-3 für die Komponenten….

    Antworten
    • Hallo!
      Danke für Dein Lob!
      Hier die Antworten:
      1. Richtig – alle Homematic IP Komponenten sind auch mit der CCU2 oder CCU3 oder RaspberryMatic usw. Kompatibel. Das heisst auch dieser Aktor.
      2. Du könntest z.B. den Aktor kaufen und erstmal einen Raum umrüsten. Für die anderen Räume lässt Du dann die bisherigen Stellantriebe installiert. Für diesen Aktor brauchst Du zwingend auch den Stellantrieb, den ich im Artikel verlinkt habe.

      Antworten
  • Hallo Stefan,
    super Video, einfach erklärt. Das hilft mir ungemein bei meinem Neubau. Ich habe da aber noch eine Frage: Wir haben eine sehr offene Raumgestaltung (Wohnzimmer, Küche und Flur sind ohne Türen miteinander verbunden). Nun habe ich im Flur und im Wohnzimmer jeweils einen Thermostaten und es gibt insgesamt 6 Heizkreise. Meine Vorstellung ist nun, dass die beiden Thermostate sich irgendwie absprechen und nur die entsprechenden Bereich (also mehr Wohnzimmer/Küche oder mehr Flur) heizen. Geht so etwas oder ist es sinnvoller, nur die Kreise im Bereich des Flures vom Thermostaten im Flur und die Kreise im Bereich Wohnzimmer / Küche vom Thermostaten im Wohnzimmer steuern zu lassen? Ziel
    ist, dass die Temperatur überall gleichmäßig ist.
    Danke schon mal vorab für Deinen Überlegungen dazu.
    Viele Grüße
    Dankel

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü