HMIP-FALMOT-C12 – Fußbodenheizung und HomeMatic

Nutzt Du eine Fußbodenheizung bei Dir zuhause, dann macht es natürlich Sinn auch diese mit in das HomeMatic System zu bringen. Sei es nun das Klassische HomeMatic, aber auch das neuere homematic IP System – an beiden kannst Du diesen Aktor anlernen und nutzen. Aus diesem Grund gibt es auch gleich zwei Videos zu diesem Thema 😉

Der Aktor – HMIP-FALMOT-C12

Wie bereits geschrieben kannst Du diesen Aktor sowohl für das klassische HomeMatic System mit der CCU – als auch mit homematic IP und der App nutzen. Das besondere an diesem Aktor ist jedoch, dass er nicht nicht den normalen Stellantrieben funktioniert, sondern Du hierfür besondere Stellantriebe (links zu den Produkten weiter unten) benötigst.

Das klingt natürlich erstmal negativ – denn warum etwas neu kaufen, was man nicht schon hat und weiter nutzen könnte? Der Unterschied ist aber, dass die Stellantriebe bestimmte positionen anfahren können um somit den Wasserdurchlauf zu steuern. Klar – das macht ein normaler Stellantrieb ebenfalls. Jedoch ist es bei dem normalen Stellantrieb so, dass dieser entweder komplett auf – oder zu macht.

Diese neueren Stellantriebe können jedoch selbst unter spannungszufuhr eine bestimmte Position anfahren (z.B. 28%) und diese dann ohne weitere Spannungszufuhr halten. Die klassischen benötigen hier immer weiter eine Spannung um den Antrieb geöffnet zu halten (bei NC Antrieben). Dies spart natürlich Energie und somit auch Stromkosten.

Ich selbst habe den Antrieb nun seit circa einem Monat bei mir im Einsatz. Rein praktisch gesehen muss ich sagen, dass ich irgendwie den Eindruck habe das es gemütlicher wird. Klingt erstmal merkwürdig – aber dadurch das die Antriebe immer etwas geöffnet bleiben kühlt – gefühlt – die Fußbodenheizung nicht so schnell aus und es bleibt gemütlicher im Raum.

Ein weiterer Vorteil ist, dass Du keinen hydraulischen Abgleich mehr machen musst. Dies erkläre ich aber ebenso noch im Video.

Produktlinks:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Videos:

Der Aktor in Verbindung mit dem klassischen HomeMatic System

Der Aktor in Verbindung mit homematic IP

Vielleicht auch interessant?

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Beitrag teilen:

25 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo Stefan
    Zuerst vielen Dank für Deine tolle Arbeit hier. Man kann immer wieder von Dir lernen, super! Verstehe ich schon richtig, der Aktor funktioniert auch mit der normalen CCU2, also nicht IP, auch wenn überall IP steht..?
    2. Frage: werden Thermostate unbedingt benötigt oder kann man den Stellantrieb auch einfach so die gewünschte Temperatur einstellen? Wenn man ca. 8 – 10 Räume hat summiert sich das Ganze ganz schön bei den “massiven” Preisen von eQ-3 für die Komponenten….

    Antworten
    • Hallo!
      Danke für Dein Lob!
      Hier die Antworten:
      1. Richtig – alle Homematic IP Komponenten sind auch mit der CCU2 oder CCU3 oder RaspberryMatic usw. Kompatibel. Das heisst auch dieser Aktor.
      2. Du könntest z.B. den Aktor kaufen und erstmal einen Raum umrüsten. Für die anderen Räume lässt Du dann die bisherigen Stellantriebe installiert. Für diesen Aktor brauchst Du zwingend auch den Stellantrieb, den ich im Artikel verlinkt habe.

      Antworten
  • Hallo Stefan,
    super Video, einfach erklärt. Das hilft mir ungemein bei meinem Neubau. Ich habe da aber noch eine Frage: Wir haben eine sehr offene Raumgestaltung (Wohnzimmer, Küche und Flur sind ohne Türen miteinander verbunden). Nun habe ich im Flur und im Wohnzimmer jeweils einen Thermostaten und es gibt insgesamt 6 Heizkreise. Meine Vorstellung ist nun, dass die beiden Thermostate sich irgendwie absprechen und nur die entsprechenden Bereich (also mehr Wohnzimmer/Küche oder mehr Flur) heizen. Geht so etwas oder ist es sinnvoller, nur die Kreise im Bereich des Flures vom Thermostaten im Flur und die Kreise im Bereich Wohnzimmer / Küche vom Thermostaten im Wohnzimmer steuern zu lassen? Ziel
    ist, dass die Temperatur überall gleichmäßig ist.
    Danke schon mal vorab für Deinen Überlegungen dazu.
    Viele Grüße
    Dankel

    Antworten
  • Hallo,
    du definierst verschiedene Zeiten und Temperaturabsenkungen.
    Da eine FBH aber extrem träge ist (bei uns ca 6h) funktioniert das doch mit den eingestellten Zeiten so nicht.
    Oder sehe ich etwas falsch?

    Antworten
    • Hi Oliver,
      ja – hast schon recht. Absenkung bei einer FBH macht weniger Sinn – hab dies im Nachgang auch nochmals geändert und angepasst.

      Antworten
  • Hallo Stefan,
    erst mal vielen Dank für dein Video, wirklich super erklärt.
    Es erspart mir eine Menge Zeit an suchen, wodurch sich die beiden Homematic IP Fußbodenheizungsaktoren überhaupt unterscheiden.
    Da das ganze ja bei einer kompletten Neuinstallation nicht gerade billig wäre würde mich interessieren, ob man alle 3 Thermostate (“HMIP-WTH-2”, “HmIP-WTH-B”, “HmIP-STHD”) verwenden kann oder ob es da Einschränkungen / Unterschiede gibt, ausser das dass STHD nicht am Gerät selbst steuerbar ist (welche würdest du empfehlen)?
    Gruß
    Uwe

    Antworten
  • S. Thümmler
    17. Oktober 2020 8:56

    Hallo. Das Video ist sehr gut informativ. Daumen hoch! Ich habe nun ausgerechnet 13 Heizkreise. Gibt es eine Möglichkeit einen Anschluss am Aktor mit einem rj11 spitter auf 2 Stellmotoren aufzuteilen? Mfg

    Antworten
    • Hallo! Gerade auch schon auf YouTube geantwortet 🙂 Ich glaube nicht das es klappt. Die Motoren machen auch eine Justierfahrt …. glaube spätestens hier würde das System da auch durcheinander kommen.

      Antworten
  • Hallo Stefan,
    toller Kanal! Habe mich soeben für die neue Einheit entschieden. Aktuell benutze ich Uponor, 12 Jahre alt, zum regeln der Anlage.
    Was ich nicht verstanden habe: Wenn ich den hydraulischen Abgleich nicht mehr benötige, auf was stelle ich dann den Durchflussregler? Der ist bei mir manuell und steht aktuell auf 2L. Dreht man ihn dann voll auf und pumpt maximale Wassermenge rein oder wie verhält es sich damit?

    Antworten
    • Genau – so ist das. Ich bin allerdings bei so Wasser – Heizungs und Regelungssachen sehr defensiv – daher würde ich alles so lassen wie es ist (also seitens der Heizungsanlage)

      Antworten
  • Hallo Stefan,
    danke für die sehr gut aufgearbeiteten Infos! *Daumen hoch*
    Ich habe auch zwei FALMOT mit jeweils 6 Heizkreisen im Einsatz. Sehr ärgerlich ist, dass bei mir einzelne Ventile scheinbar immer mal wieder ihre Kalibrierung vergessen. Es ist jedes mal ein anderes – irgendwann merkt man dann, dass ein Heizkreis nicht mehr richtig schließt und es in einem Zimmer immer wärmer wird. Dann heißt es wieder: Heizkreisverteiler freilegen (Schrank steht davor!) und manuell Kalibrierfahrt auslösen. Sehr ärgerlich! der EQ-3 Support hat nur eine Standard-Antwort geschickt. Ich soll “den Fachbetrieb, der das installiert hat kontaktieren”. Ich habe die HMIP-Geräte natürlich selber installiert…
    Hast Du einen Tipp?
    VG-
    Michael

    Antworten
  • Hallo Stefan,

    Vielen Dank für die Infos.
    Frage: können die Kabel der Homematic IP Stellantriebe verlängert werden?
    Habe noch einen zweiten Heizkreisverteiler in einem anderen Raum. Sollte mit dem gleichen Aktor möglich sein, oder?
    VG Jan

    Antworten
  • Hallo Stefan
    ich habe eine Frage bezüglich der HMIP-FALMOT-C12, ich habe alle 12 Kanäle belegt und die dazugehörigen Räume erst mal als Direktverknüpfungen angelernt. Die Kreise von HZ1 bis HZ11 laufen ohne Probleme nur im HZ12 liegt das Problem das ich des Thermostat nur auf 17 Grad stellen kann. Ist das ein Fehler der vor Einstellungen des HMIP-FALMOT-C12? Gerätes? Habe leider dazu bis jetzt nichts im Internet nach Lesen können.

    Antworten
  • Hallo Stefan,
    ich habe mir jetzt auch den HMIP-FALMOT-C12 zugelegt (ich warte nur noch auf die Stellantriebe) um meine Fussbodenheizung komfortabel steuern zu können.
    Dazu hätte ich mal eine Frage…
    Im Wohnzimmer habe ich 3 Fussboden-Heizkreise.
    Zusätzlich gibt es dort noch einen normalen Heizkörper an dem ich ein HmIP-eTRV-2 installieren will. Dieser soll aber nur heizen, wenn z. B. die Wunschtemperatur nach x Minuten noch nicht erreicht ist oder wenn mal schnell die Temperatur erhöht werden soll.
    Zum “steuern” hätte ich ein HmIP-WTH-2 und es wäre auch noch ein HmIP-SWDO vorhanden um die FBH-Heizkreise und den Heizkörper beim Lüften runter zu fahren.
    Kannst du mir eine Empfehlung geben, wie ich diese ganzen Komponenten am Besten miteinander verknüpfe (“Direkte Verknüpfungen” sind bei der Konstellation wahrscheinlich nicht ratsam, oder)?
    Und noch eine Frage… kann man bei den HmIP-VDMOT einstellen, dass sie nur bis z. B. 50% aufmachen (unterm Sofa muss es ja nicht so warm sein).
    Danke vorab für deine Antworten
    Gruß Uwe

    Antworten
  • Hallo Stefan,
    Vielen Dank für die tollen Videos.
    Zum Thema “hydraulischer Abgleich”. Die Aussage von EQ3, dass kein hydraulischer Abgleich mehr notwendig ist, stimmt nur in einem besonderen Fall, in dem pro Raum lediglich ein Heizkreis vorhanden ist. Die Falmot kann pro Raum immer nur eine Stellung der Ventile anfahren. Hat man nun in einem Raum mehrere Heizkreise, was aus meiner Sicht Standard ist, haben diese vermutliche auch unterschiedliche Rohrlängen und damit unterschiedliche Druckverluste. Dies kann die FALMOT nicht erkennen, da ja keine Rücklauftemperaturen verbaut sind und sich der “Abgleich” nur auf die Raum Ist Temperatur stützt. Folglich müssen die Heizkreise innerhalb eines Raumes sehr wohl hydraulisch einreguliert werden.
    Grüße,
    Patrick.

    Antworten
  • Hallo Stefan,
    ich finde die Technik sehr gut und sehr einfach zu installieren. Ich habe mir die HMIP-FALMOT-C12,die mot. Stellantriebe, den AccessPoint gekauft und alles ordnungsgemäß verbaut. Die Talfahrt wird durchgeführt, auf dem Hand ist alles eingerichtet, die Heizung funktioniert nicht. Spätestens nach der Talfahrt bewegt sich kein Balken im FALMOT, selbst nach über 12 Stunden warten.

    Antworten
  • Hallo, die Youtube Videos sind sehr gut. Die Installation des HMIP-FALMOT-C12 und der Stellmotoren hat so gut funktioniert. Jetzt möchte ich noch einen Stellmotor an einem extra Kanal an einer Handtuch-Heizung im Bad direkt ohne HmIP-WTH-2 direkt mit einem Schalter auf und zu machen. Geht das mit dem Homematic Web UI der CCU3?

    Antworten
  • Hallo. Danke für das tolle Video. Zu einer Frage finde ich leider nach wie vor keine Antwort: auf welche Grösse der DIN-Hutschiene passt die Hmip-Falmot-c12? Es steht zwar überall DIN-Hutschiene, nun gibt es aber verschiedene Grössen von DIN-Hutschienen, 37mm breit und 15 oder 7.5mm tief, oder 15mm breit und 5mm tief (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Tragschiene)
    Welche wird denn nun benötigt für diese Steuerung?

    Antworten
    • Hallo! Danke für Dein nettes Feedback! Die mit 35mm breite ist richtig. Die tiefe ist hierbei egal.

      Antworten
      • HALLO Stefan,
        Vielen Dank für die tollen Videos. Habe nur eine kurze Frage: Kann ich den 12er Verteiler auch mit den non IP Thermostaten betreiben über die CCU 2. Danke im Voraus

  • Hallo,

    welche Stellantriebe wären denn geeignet, um den Fußbodenheizungsaktor an gewöhnlichen Wand-Heizkörpern zu betreiben?

    Ich möchte ungern auf Funk setzen, da eh das komplette Haus neu verkabelt wird.

    Danke vorab für einen Rat!

    Antworten
  • HALLO Stefan,
    Vielen Dank für die tollen Videos. Habe nur eine kurze Frage: Kann ich den 12er Verteiler auch mit den non IP Thermostaten betreiben über die CCU 2. Danke im Voraus

    Antworten
  • Der Einsatz der nicht gerade günstigen Homematic Steuerung der fbh ist so ziemlich das Unnötigste in der Hmip Familie.
    Thermischen und hydraulischen Abgleich machen (lassen) und schon ist eine Err nicht nötig. Selbst wenn, warum eine träge Fbh unbedingt smart machen. Einen sinnvollen Einsatz erschließt sich mir nicht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Weitere ähnliche Beiträge auf verdrahtet.info:

Menü