VSSL A.1 im Kurztest

Wer von VSSL noch nie was gehört hat, den kann ich hier beruhigen – ich nämlich vorher auch nicht. Aber das Gerät selbst, dass hat mich nun wirklich überzeugt! Aber schauen wir uns das nun mal im Detail an.

VSSL A.1 – wer braucht es?

Der VSSL A.1 ist ein kleiner Verstärker mit Netzwerkanschluß. So könnte man es erstmal plump beschreiben. Schauen wir aber genauer hin entpupt es sich als kleiner alleskönner für Streaming von Musik. So habt ihr hier ganz viele verschiedene Möglichkeiten eure Musik vom Smartphone zu euren bestehenden Lautsprechern zu streamen.

Zum einen wäre da die Airplay 2 Kompatibilität. Hiermit ist es möglich via iPhone, iPad oder auch Mac einfach die Musik zum Gerät zu streamen – sehr praktisch! Einfach ein Musiktitel auswählen – die Apple eigene Steuerung öffnen – den VSSL auswählen (der natürlich vorher ins Netzwerk eingebunden wurde) und schon läuft die Musik.

Durch die Kompatibilität mit Chromecast funktioniert aber genau das selbe auch mit Android Geräten. Auch hier lässt sich das Gerät wunderbar einbinden und somit ist es auch hier einfach möglich die Musik zu streamen!

Kein Apple oder Android? Auch kein Problem – das Gerät bringt sogar noch Bluetooth mit. Somit kannst Du – wie bei einer kleinen Bluetooth Box – auch hier das Gerät verbinden und Musik streamen. Perfekt!

Das Gute bei jeder Möglichkeit ist aber auch, dass Du die Musik nicht nur hören kannst. Durch die Ausgänge am Gerät selbst kannst Du alles auch weitergeben an andere Geräte.

Rückseite / Anschlüße

Da wir gerade über die Ausgänge sprechen werfen wir doch einmal einen Blick auf die Rückseite des Gerätes:

VSSL A.1

Von links angefangen verfügt das Gerät über zwei Lautsprecheranschlüsse. Diese hätten wirklich besser sein können – sind sie doch recht klein geraten. Gleich über den Anschlüssen hat man die Möglichkeit den internen Verstärker zu deaktivieren – falls man nur das Gerät dafür nutzen möchte um Musik zu streamen und über eines der Anschlüße – rechts zu sehen – anzuschliessen. So kann man hier zum einen noch via Line In, Optical In oder Coax In andere Geräte anschliessen und über den Verstärker anschliessen – man kann aber ebenfalls über den Analog Out, Coax Out oder Optical Out die gestreamte Musik weiter an andere Geräte übertragen.

Vieles ist also möglich mit dem Gerät. Ganz rechts findest Du noch einen Netzwerk ein und ausgang – so kann das Gerät auch einfach in das bestehende Setup eingebunden werden.

Klang

Sicherlich am wichtigsten – der Klang! Und der ist wirklich schön. Und ja – ich meine schön! Oft ist es so (da hab ich gerade noch Sonos im Ohr) das sich der Klang zwar gut anhört, aber gern mal die Bässe und Höhen dominieren. Dies ist hier nicht der Fall!

Der Klang ist ausgewogen – und man hört (natürlich guten Lautsprechern vorraus gesetzt) oft noch kleine Instrumente, die sich eher im Hintergrund befinden. Genauso möchte ich es! Ich möchte nicht, dass der Verstärker bestimmt das der Bass selbst angehoben wird – ich möchte selbst das der Klang ausgewogen und klar ist. Und genau das bietet das System!

Ist hier an der Stelle auch wirklich schwer zu beschreiben, da sich Klang in Textform schlecht rüberbringen lässt. Da müsstest Du mir hier einfach nur glauben. Ach – und wer lieber Bässe mag – die App bietet auch die Möglichkeit die Bässe usw. anzuheben.

Fazit

Ein tolles kleines Gerät! Vieles kann der VSSL A.1 noch – denn Multiroom Audio ist auch eine stärke. Hast Du weitere VSSL in Deinem Netzwerk kannst Du diese auch zusammenschalten. Viele Möglichkeiten!

Weitere Infos gibt es noch im Video!

Video

Vielleicht auch interessant?

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Weitere ähnliche Beiträge auf verdrahtet.info:

Menü