Bewegungsmelder der Instar Kamera in HomeMatic nutzen

Was f√ľr ein langer Titel ūüôā Aber er beschreibt alles worum es hier nun geht. Wir wollen den Bewegungsmelder, der in vielen Instar Kameras verbaut ist nutzen, um hiermit das Licht der HomeMatic ein – und auszuschalten.

Vorbereitungen – HomeMatic

Hierzu beginnen wir in der HomeMatic mit einer neuen Systemvariable. Diese wird dann sp√§ter durch den Bewegungsmelder der Kamera “getriggert”, so dass wir daraufhin Programme schalten.

Instar Kamera

Hier loggen wir uns auf die Weboberfläche der Kamera ein. In den Einstellungen hier können wir nämlich den Alarmserver der Kamera nutzen, um dann einen http Befehl zu versenden.

https://IP_DER_CCU:8181/ccu3.exe?Antwort=dom.GetObject("Bewegung_HWR").State(0)

Dieser http Befehl schaltet dann n√§mlich den Wert (wahr oder falsch entspricht hier 0 oder 1) der Systemvariable. Wichtig nat√ľrlich ist,dass der Name und die IP der CCU entsprechend angepasst werden. Dies kannst Du auch einfach im Browser selbst testen – klappt prima!

Im Video zeige ich Dir dann, wie Du die Einstellungen in der Kamera vornimmst.

HomeMatic Programm

Ganz am Ende erstellen wir nun noch ein Programm in der CCU. Dieses sieht bei mir wie folgt aus:

Kurze Erkl√§rung zum Programm. Es wird hier in der Wenn… Bedingung √ľberwacht, ob sich die Systemvariable “Bewegung_HWR” √§ndert. √Ąndert sich diese und springt in “Bewegung”, dann wird das Programm ausgel√∂st.

In der Aktivität teile ich hier dann als erstes dem Deckenlicht die Einschaltdauer von 120 Sekunden mit. Sollte erstmal reichen. Danach wird das Licht dann eingeschaltet.

Die dritte Zeile setzt nun die Systemvariable zur√ľck in “Keine Bewegung”. Durch die Kamera teilen wir der CCU ja nur mit, dass die Systemvariable bei erkannter Bewegung den Wert “Bewegung” erh√§lt. Allerdings w√ľrde dieser Wert nicht wieder zur√ľckgesetzt werden – und das machen wir hier. Die Zeitverz√∂gerung ist hier nun – entgegen dem Video – auf 130 Sekunden gesetzt.

Hintergrund ist der folgende. Geht das Licht aus, so “denkt” der Bewegungsmelder der Instar Kamera, dass im Raum doch eine Bewegung erkannt wurde. Das heisst, dass das Licht kurz nach 120 Sekunden ausgeht, dann aber die Kamera dies als Bewegung erkennt und somit das Programm wieder gestartet wird. Es w√ľrde also das Licht gleich wieder angeschaltet werden. Dies vermeiden wir, indem wir den Systemzustand erst nach 130 Sekunden wieder zur√ľckstellen.

Video

Vielleicht auch interessant?

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Beitrag teilen:

3 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Patrick Heinze
    31. Dezember 2020 16:26

    Hallo ,
    “https://IP_DER_CCU:8181/ccu3.exe?Antwort=dom.GetObject(“Bewegung_HWR”).State(0)”
    ist das bei einer Ruspberrymatic auf der ccu3 auch die ccu3.exe ? Da dieser Befehl bei mir nicht funktioniert.

    Danke
    Lg Patrick

    • Hallo, das ccu3.exe ist quasi nur ein Platzhalter. Hier k√∂nnte auch stehen “system.exe” oder √§ndliches. Das ist nicht relevant. Wichtiger ist die IP Adresse – und das Ger√§t in klammern. Hast Du hier einmal geschaut?

  • L√§sst sich auch eine ESP32-Kamera integrieren? Ich w√ľrde mir gerne, wenn jemand die Haust√ľrklingel bet√§tigt eine Momentaufnahme per Skript an Telegram senden lassen.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Weitere ähnliche Beiträge auf verdrahtet.info: