HomeMatic
5 Kommentare

RaspberryMatic auf der Synology installieren

Die PLUS Modelle der Synology NAS unterstützen durch den Virtual Machine Manager, dass man Systeme virtualisieren kann. Super praktisch, da es von Jens Maus auf seiner Github Seite ein Image für die NAS gibt. Es ist so wirklich kinderleicht die Installation durchzuführen.

Die RaspberryMatic hat diverse Vorteile im Gegensatz zur normalen CCU. Diese habe ich HIER ja bereits vorgestellt.

Hardware

Eine Liste der Unterstützen Synology Produkte gibt es HIER . Zusätzlich muss man aber ja irgendwie auch noch mit den HomeMatic Komponenten kontakt aufnehmen. Hierfür gibt es – je nach Anforderung – verschiedene Möglichkeiten. Die folgende Übersicht sollte hier sicherlich helfen:

Ich selbst nutze hier die RPI-RF-MOD Platine (link unten) sowie die USB Platine, um das Ganze mit der Synology zu verbinden.

System installieren

Die Installation ist einfach. Nachdem die Installationsdatei heruntergeladen wurde erstellen wir in der Synology eine neue Virtuelle Maschine. Hier verweise ich einfach mal kurz auf der Video – die Schritte sind aber doch recht einfach.

Anfangs hatte ich die USB Adapterplatine vorne in meiner NAS eingesteckt – dies funktionierte bei mir nicht. Der hintere USB Port funktionierte aber ohne Probleme.

Video

Links

Meine Synology – die DS1618+: https://amzn.to/38iBEts
Die genutzte USB Platine: https://www.verdrahtet.info/TK_Platine_DIY
Die Platine zur HomeMatic Kommunikation: LINK

Vielleicht auch interessant?
Aktuelle Seminare:
HomeMatic

Weitere ähnliche Beiträge auf verdrahtet.info:

5 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü