eBus Logger – Heizungsdaten direkt auslesen

Sehr viele Daten aus dem Haus lassen sich ja einfach loggen. Temperatur – Stromverbrauch – Wetterdaten – alles relativ einfach. Aber wie schaut es da mit der Heizung aus? Das schauen wir uns heut mal genauer an

Die Hardware

Es gibt verschiedene Wege, um an die Daten der Heizungsanlage zu kommen. Hier kann man z.B. mit externen Sensoren arbeiten und diese dann am Heizungsrohr anbringen. Eleganter und sicherlich auch genauer ist es jedoch, die Sensoren zu nutzen, die bereits in der Heizung verbaut sind.
Die bei uns im Haus eingebaute Heizung ist von der Firma Vaillant. Sie selbst hat einen eBus – also ein Bussystem, über das sich z.B. auch ein externes Bedienteil anbauen lässt. Wir möchten hier nun ein eigenes Gerät in den Bus hängen um all diese Daten mitloggen zu können.
Dafür setze ich hier nun im Video den eBus Koppler von Esera ein. Praktisch für all diejenigen, die nicht so gern etwas löten möchten.

Werfen wir nun also einen Blick auf die Hardware, die ich selbst eingebunden habe. Wir benötigen hier erst mal ein 5V Netzteil für den Raspberry. Genau – einen Raspberry Pi brauchen wir auch – denn dieser ist dann mit dem eBus Koppler verbunden.
Der Raspberry Pi (in meinem Fall ein 3b) hat die Aufgabe die Daten vom eBus Koppler zu sammeln, in ein JSON Objekt zu verpacken und dieses dann dem ioBroker zur Verfügung zu stellen. An dem Raspberry ist dann noch über USB der eBus Koppler verbunden, der diesen auch mit Strom versorgt.

Den Raspberry Pi habe ich bereits vorbereitet und hier das Raspbian Lite installiert. Ebenso habe ich Zugriff zum Raspberry über SSH eingerichtet. Dies habe ich schon mehrfach gezeigt – daher denke ich wissen die meisten wie das klappt. Falls nicht – verlinke ich Dir HIER noch mal einen Artikel, wo ich dies erkläre.

Die folgende Hardware habe ich für mein Projekt genutzt:

Software – Installation eBus Koppler

Ich nutze im Video die Software von John30. Ich denke, wer schon mal versucht hat den Bus auszulesen, der kennt auch seine Github Seite. Hier in der Wiki sind ebenfalls alle Dinge noch mal genau dokumentiert – also unbedingt dort noch mal vorbeischauen.

Die Installationsschritte am besten von seiner Seite nutzen – falls sich hier etwas ändert, bist Du auf jeden Fall immer auf der sicheren Seite. Hier der Link zur Installation vom Adapter: https://github.com/john30/ebusd-debian

Als Anhaltspunkt klappte die nun folgende Konfig bei mir recht gut:

EBUSD_OPTS="-d /dev/ttyUSB0 -p 8888  --latency=10000 --receivetimeout=100000 -l /var/log/ebusd.log  --scanconfig=full  --httpport=8889 --htmlpath=/var/ebusd/html"

Die Daten aus der Heizungsanlage werden nun alle in einer html Datei bereitgestellt, die wir dann im nächsten Schritt im ioBroker einlesen können.

Wie bereits im Video gesagt – solltest Du Probleme haben mit dem Einlesen der Daten, dann kannst Du den folgenden Befehl eintragen, um alle Daten gleich anzeigen zu lassen:

ebusd -f -c /tmp --logareas bus --loglevel info --lograwdata=bytes 
Dein Grafana Einsteiger Seminar!

Installation – ioBroker Adapter

Der Adapter im ioBroker ist wirklich schnell installiert. Wir müssen hier nur die IP-Adresse vom Raspberry sowie den Port einfügen – und schon funktioniert das Ganze. Ebenfalls wichtig – im zweiten Tab kurz überprüfen ob der Port derselbe ist, wie auch im Raspberry eingestellt wurde.

Probleme mit dem Adapter?

Leider funktioniert der Adapter etwas instabil. Hin und wieder fehlen einfach die Daten, was natürlich ärgerlich ist. Man will sich doch darauf verlassen. Daher kann ich diesen nur bedingt empfehlen. Viele aus Foren nutzten aber den Adapter aus folgendem Link:

https://ebusd.de/meinadapter/

Auch diesen werde ich mir nun reservieren und dann bald hoffentlich selbst einsetzen können.

Video

Vielleicht auch interessant?

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Beitrag teilen:

36 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Robert Mayer
    26. Mai 2021 18:58

    Hallo Stefan, bei mir läuft ein Gas-Brennwertheizgerät von Viessmann, Typ Vitodens 300. Das Gerät ist vermutlich 2005 in Betrieb gegangen. Die Unterlagen von Viessmann bezeichnen ihren Bus als KM-Bus. Es interessiert mich natürlich ob KM-Bus = EBus ist. Hast Du eine Liste aus der man sehen kann welche Fabrikate den Bus in der Vergangenheit einsetzten, bzw. wo kann man das in Erfahrung bringen. Ich habe natürlich auch eine Anfrage im Viessmanforum gestellt, aber noch keine Antwort erhalten.

    Antworten
    • Hallo! Habe gerade mal gesucht – konnte aber keine Übersicht finden. Daher würde ich empfehlen auf GitHub einmal den Ersteller anzuschreiben. Dort finde ich nur Infos über Vaillant und Wolf Heizungen

      Antworten
  • Gemäß https://github.com/openv/openv/wiki/KM-Bus und https://github.com/openv/openv/issues/387 scheint der KM-Bus mit dem M-Bus (Modbus, Feldbus) verwand zu sein. Soweit ich es sehe, kaum Ähnlichkeiten zum e-Bus.

    Das Video hier hat mir geholfen, Daten aus meiner Solaranlage zu übergtragen: Weishaupt WRSOL1.0 (offenbar mit Firmware von https://www.tem.ch), esera-eBus-zu-Ethernet-Interface, Raspberry-Pi (1) mit ebusd, Raspberry-Pi (2) mit RaspberryMatic und schließlich die Darstellung auf dem Torchscreen des ersten Raspberry mit Grafana (zusammen mit weiteren Werten aus HomeMatic-Geräten). Die WRSOL1.0 V2.40 unterstützt nur die zwei eBus-Befehle “Identifikation” 07h 04h und RAM-Daten lesen 09h 00h. Eine Liste mit den RAM-Adressen habe ich über https://forum.fhem.de/index.php/topic,65678.0.html gefunden.
    Für meine Viessmann-Heizung habe ich mir das “Schaltmodul-FT (Best.-Nr. 7450 535)” besorgt und steuere damit die Nachtabsenkung durch die HomeMatic. Die Verbindung zwischen dem Schaltmodul-FT und der Viessmann-Trimatik-Kesselsteuerung könnte der KM-Bus sein. Das habe ich mir aber noch nicht näher angesehen.

    Antworten
  • Hi Stefan,
    super Video und Artikel (wie immer)! Hast du inzwischen einen ebusd Adapter bekommen können?
    Meiner soll (hoffentlich) nächste Woche ankommen und mich würde natürlich brennend interessieren, wie deine Erfahrungen sind.
    Viele Grüße
    Sascha

    Antworten
    • Hallo Sascha! Da der im Video vorgestellte eBus Reader bisher ohne Probleme funktionierte (Toi Toi Toi) habe ich die alte Bestellung storniert. Kann daher wenig sagen – Dir aber viel Spaß!

      Antworten
    • Hallo sasmo,
      hast du mittlerweile deinen EBus-Adapter und hast dein System zum Laufen gebracht?

      Antworten
      • Hi Eric,
        ja inzwischen läuft alles. Ebusd habe ich in einem extra LXC Container laufen unter Proxmox.
        Läuft ganz gut wenn man die Werte über Cronjobs z.B. alle 1min ausliest.
        Daten gehen dann in iobroker und von da zu influxdb.
        Nutze ebus aber nur lesend niemals schreibend. Letzteres ist mir zu heikel.
        Grüße

  • ” Falls nicht – verlinke ich Dir HIER nochmal einen Artikel wo ich dies erkläre. ” Link geht nicht !!!

    Antworten
  • Hallo Stefan,
    erstmal herzlichen Dank für den mal wieder sehr informativen und interessanten Artikel.
    Ich bin Besitzer einer neuen Vaillant Gasttherme mit EEBus und interessiert Deine Lösung nachzubauen.
    Unklar ist mir noch welchen eBus Reader du final verwendest, weil Du weiter oben berichtet hast, dass der Adapter instabil läuft.
    Des Weiteren stellt sich mir die Frage ob der EEBus-Standard abwärtskompatibel zum EBus Standard ist und ob der Anschluss am EEBus Auswirkungen auf die Garantie hat.
    Viele Grüße
    Dirk

    Antworten
    • Hallo! Richtig – eigentlich wollte ich den Logger wechseln. Aber zum einen hatte ich dies schon wieder vergessen – zum anderen funktioniert er so in der Config ohne Probleme (und ich fasse ihn nicht mehr an). Daher lass ich dies erst mal so, wie es ist

      Antworten
  • Hallo!
    Du hast in deinem Video angemerkt, dass du die Heizung neu gestarten hast damit es funktioniert hat. Konntest du das Problem lösen? Bei mir funktioniert der scan und die Zuordnung der CSV Konfiguration nicht und finde keine Lösung dafür.
    Danke

    Antworten
  • Hallo Stefan,
    vielen Dank für das tolle Video und die Einführung in das Thema.
    Leider bekomme ich das System nicht zum laufen, ich habe die config von dir übernommen, habe aber den Adapter von adapter.ebus.eu.
    Bus habe ich mehrmals neugestartet, auch das bringt keine Abhilfe =(
    Könntest du mir hierbei evtl. auf die Sprünge helfen?
    Vielen Dank im Voraus und Gruß

    Antworten
    • Hallo! Sorry, aber da kann ich leider schlecht helfen. Habe selbst wirklich lange getestet – X mal Heizung und Raspi neu gestartet und irgendwann hat es dann geklappt. Drück Dir die Daumen das Du es auch hinbekommst

      Antworten
  • Hallo Stefan,
    finde deine Beiträge sehr gut und ausfühlich beschrieben. Beschäftige mich schon seit einiger Zeit mit dem obigen Theama. Habe auf deine Anregung hin mir den eBUS Adapter 3 (Raspberry Pi über GPIO/ttyAMA0 und Ethernet über USR-ES1 Modul mit W5500) gekauft. Über das Modul Raspberry Pi über GPIO/ttyAMA0 habe ich teilweise Erfolg gehabt – die Vailant-Heizung wurde erkannt, aber keine Daten übertragen. Bin dabei Schritt für Schritt nach deiner Anleitung vorgegangen – hat auch soweit geklappt- aber eben ohne Daten. Habe die zahlreichen Links zu diesem Thema schon abgearbeitet – aber bisher kein Erfolg damit gehabt.
    Vielleicht arbeitest du ja schon an einer Anleitung für den eBUS Adapter 3 (analog zum esera -eBus Koppler USB) ?
    Würde mich über jeden Tipp / Hinweis freuen.
    MfG KHK

    Antworten
  • Hallo Stefan,
    wie immer ein toller Beitrag!!
    Frage in Richtung Eresa-Ebus Koppler. Ist es nicht einfacher den Ethernetkoppler zu verwenden und diesen direkt im ioBroker zu verarbeiten? So spart man sich doch den PI. Konntest du das schon mal testen, oder warum hast du nicht diesen Weg gewählt?

    Das mit dem Ebus-Adapter 2 bzw. 3 ist mir zu umständlich.

    Habe mir jetzt eine neue Vaillant zulegen müssen und möchte die Daten ebenfalls über Grafana erfassen.

    Viele Grüße
    Jörg

    Antworten
    • Hi! Ich muss da gestehen – ich habe nicht viel recherchiert bzgl. des Kopplers. Hatte den aus dem Video gesehen – und war schnell mit dem bestellen (passiert mir öfter). Und bin dann angefangen das Gerät einzubinden ….

      Antworten
  • Hallo Stefan,

    danke für das Video. Ich werde es mit dem eBus Adapter mal versuchen. Ich möchte meine Vaillant Wärmepumpe nicht nur auslesen, sondern auch gerne Betriebsarten oder Temperaturen ändern. Hast du Erfahrungen mit dem Schreiben sammeln können? Oder kennst vielleicht jemanden, der damit Erfolg hatte.

    Grüße,

    Thomas

    Antworten
    • Hi! Das habe ich bei mir noch nicht getestet – ich lese nur die Werte aus und lasse mir diese anzeigen. Wichtig war bei mir, dass ich eine Nachricht bekomme, wenn ein Fehler vorliegt. Und das klappt. Schau sonst mal auf Github oder im ioBroker Forum – da gibt es einige Threads zu dem Thema

      Antworten
  • Rolf Draeger
    20. März 2022 20:11

    Hallo Stefan,
    auch bei mir lief die Version mit dem Esera Ebus-Koppler USB, der die Daten per MQTT an ein IP-Symcon System lieferte, ca. 6 Monate fast ohne Probleme. Im Januar 2022 erschein dann im Heizungsdisplay die Fehlermeldung “Kommunikationsprobleme” und die Heizungssteuerung “lief Amok” (der Brenner heizte bis zur Abschalttemperatur auf, die Heizungspumpe war ausgeschaltet, d. h. es war kein Heizbetrieb mehr möglich. Erst nach dem Abklemmen des Ebus-Kopplers vom Ebus der Heizung konnte ich die Heizung wieder starten (bis heute ohne weitere Fehlermeldungen).

    Sind Dir ähnliche Probleme bekannt, und falls ja, wie die Verbindung des Ebus-Kopplers mit dem Ebus der Heizung hergestellt werden?

    Viele Grüße
    Rolf

    Antworten
    • Hallo Rolf,
      nee – also von so einem Problem habe ich noch nicht gehört. Sorry – da kann ich leider nicht helfen. Vielleicht mal auf GitHub schauen, ob jemand schon ein ähnliches Problem hier hatte

      Antworten
  • Rolf Draeger
    21. März 2022 16:54

    Hallo Stefan,
    vielen Dank für die schnelle Antwort. Da Vaillant nicht möchte, dass man den Ebus anzapft, werde ich dazu meinen Wartungstechniker ansprechen.
    Viele Grüße
    Rolf

    Antworten
  • Hallo Stefan,
    bitte wie könnte ich mit:
    “Horst 7. August 2021 21:03” in Verbindung treten ?
    Ich habe auch eine WRSol 1.0 und komme trotz Studium aller Quellen nicht zum gewünschten Ziel, Prozesswerte meiner Solaranlage abzufragen.
    viele Grüße Gerhard

    Antworten
  • Hallo Stefan, Bei der Suche nach den Komponenten bin ich auf die Variante IObroker auf einem Synology NAS gestoßen. Jetzt besitze ich so ein NAS auch scheinbar noch ein geeignetes…Was sagst du zu der Variante? Hat das vor- oder eher Nachteile? Weißt du wie da die Konfiguration wäre? Grüße Maik

    Antworten
  • Hallo Stefan, Bei der Suche nach den Komponenten bin ich auf die Variante IObroker auf einem Synology NAS gestoßen. Jetzt besitze ich so ein NAS auch scheinbar noch ein geeignetes…Was sagst du zu der Variante? Hat das vor- oder eher Nachteile? Weißt du wie da die Konfiguration wäre? Grüße Maik

    Antworten
    • Hi! Das müsste eigentlich auch gehen. In dem Fall müsstest Du mit einer Virtuellen Maschine das Linux aufsetzen und hier dann den USB Port durchschleifen. Danach könntest Du eigentlich so verfahren, wie ich im Video.

      Antworten
  • Hallo Stefan, auch ich habe meine Vaillant Wärmepumpe. Gerne würde ich bei PV-Überschuss die Warmwasser Aufbereitung starten lassen. Liese sich das mit der Schnittstelle und dem ioBroker bewerkstelligen?

    Antworten
    • Hallo Damian,

      genau das ist auch mein Plan. ich Habe ebenfalls eine Vaillant WP mit einem VRC700/4. Mit meiner Shelly 3EM kann ich meinen PV Überschuss messen und soweit ich weiß sind die Daten dann über mqqt und ähnliche abrufbar. Hier hört mein Wissen leider auf…
      Hast du die Aufgabe bereits gelöst? Welche Hardware wird benötigt, wie setzt man das Ganze am einfachsten um?

      Gruß, Klaus

      Antworten
      • Leider nein.
        Ich habe bereits mit Vaillant Support telefoniert. Die haben mir den Wind aus den Segeln genommen.
        Ich habe mal was davon gelesen dass der Druckknopf auch mechanisch ausgelöst werden könnte.
        Also gesteuert, versteht sich. Allerdings ist das für mich zu unsicher. Und ich habe nicht genügend Programmierkenntnisse um das umzusetzen.
        Solltest Du noch eine Idee haben. Bin ich gern bereit.

    • Hallo Damian,

      die Vaillant Heizungen sind dafür vorbereitet. Bin kein Profi und habe folgendes selber nicht ausprobiert!

      Über den Multifunktionseingang kann man den Warmwasserspeicher auf eine höhere Temperatur ziehen.
      Siehe als Beispiel bei VRC700 – 7.5.3 Multifunktionseingang konfigurieren: chrome-extension://efaidnbmnnnibpcajpcglclefindmkaj/https://www.vaillant.ch/downloads/installationsanleitungen/deutsch/regelungstechnik/multimatic-1/installationsanleitung-multimatic-vrc-700f-2123926.pdf

      Steht der Multifunktionseingang, kurz ME, auf PV und wird kurzgeschlossen, dann wird der Warmwassertank um eine eingestellte Temperaturdifferenz “Vaillant: Offset” aufgeheizt. Das solltest du mit einem Kabel im Betrieb ausprobieren können. Dafür einfach den ME kurzschließen. Den findest du in deiner Heizung auf der Steuerplatine. (Vorsicht, ein paar anderen Pins haben 230V)

      Jetzt musst du noch die Verbindung zwischen PV Anlage und ME herstellen. Da fällt mir spontan Shelly 3Em und Shelly Uni ein. Der eine misst die Netzleistung, der andere kann schalten. “Wenn Netzleistung kleiner -1000W, dann ME Kontakt schalten”.

      Gruß,
      Klaus

      Antworten
  • Hallo Stefan, vielen Dank für deinen tollen Beitrag. Ich würde gerne die Soll-Vorlauftemperatur der Vaillant Wärmepumpe mit meiner eigenen Reglung vorgeben. Ist es möglich diesen Wert über den ebus zu setzen? Lg Thomas

    Antworten
  • Joachim Schneider
    16. Juli 2022 15:21

    Hallo Stefan bei mir läuft eine Vaillant Therme mit Solarthermie und auromatic VRS620 Regler. die Ebus Ankopplung erfolgt über ersera USB Adapter. Laut ebusctl werden die Komponenten erkannt – die notwendigen csv Dateien für die Komponeten werden vom Adapter John30 aufgelistet. Daten laufen ein, aber nur begrenzt – z.B. Außentemperatur. Es scheint nur das abgegriffen zu werden, was auf dem EBUS an Daten läuft. Die Datenpunkte aus den genutzten Config Files werden nicht angefragt. Hast du hier eine Idee? VG Joachim

    Antworten
  • Hallo, danke für das Video. Eine Frage habe ich noch zum Nur-Mitlesen-Modus. Kann man den ebus Koppler einfach parallel zu einem von z.B. Vaillant VR900 “Koppler” installieren?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Weitere ähnliche Beiträge auf verdrahtet.info: