HomeMatic oder homematic IP – Das sind die Unterschiede

Immer wieder erreichen mich Fragen zu HomeMatic und homematic IP. Darum möchte ich hier im Artikel im generellen ein paar Antworten geben.

HomeMatic oder homematic IP? Schon verwirrend …

Die Bezeichnungen, die eQ-3 hier gegeben hat sind schon verwirrend. Erst recht, wenn man einfach noch nicht so viele Erfahrungen sammeln konnte. Daher möchte ich hier ein paar Informationen geben.

Generell gesehen sind beide Systeme zwei verschiedene SmartHome Systeme. Das verwirrende ist hierbei allerdings, dass die Komponenten wie z.B. Zwischenstecker, Temperatursensoren usw. mit beiden Systemen kompatibel sind. Aber starten wir mal vorne bei der Zentrale.

Die Zentrale der Systeme – hier ist der Unterschied!

Um den Unterschied der beiden Systeme zu verstehen, starten wir hier erst einmal mit der Zentrale.

HomeMatic: Die Zentrale der HomeMatic ist die CCU. Diese gibt es offiziell/aktuell von eQ-3 in der dritten Generation (CCU3). Leicht zu erkennen ist die CCU3 an den USB-Ports, die sich hinten am Gerät befinden. Die homematic IP Zentrale hat diese nämlich nicht.

Gesteuert und eingerichtet wird die CCU über ein Web-Interface (auch WebUI genannt). Eine offizielle App gibt es nicht für die CCU – ebenso ist die App für homematic IP nicht kompatibel mit der CCU3.

Oft hört man auch von RasperryMatic, VCCU und anderen CCU Varianten. Den das ist auch etwas Interessantes, was die Community hier geschaffen hat. Denn die Software der CCU lässt sich auch auf andere Hardware Plattformen installieren, wie z.B. die Synology NAS, einem Intel NUC als Virtualisierung, dem Raspberry Pi usw usw.
Diese Varianten der CCU sind “nur” Varianten. Das heißt, dass die eigentliche Software angepasst/verbessert wurde. Dies schränkt die Kompatibilität der Zentrale aber nicht ein. Ebenso ist die Bedienung hier immer gleich, auch wenn es optisch hin und wieder etwas anders aussieht.

Wie bereits erwähnt gibt es keine offizielle App für die CCU. Jedoch gibt es auch hier verschiedene Möglichkeiten sein SmartHome von unterwegs zu bedienen. Da ich es selbst nutze, kann ich hier die App Pocket Control HM empfehlen. Diese App gibt es jedoch nur für das iPhone.

Kompatibel ist die CCU mit Aktoren und Sensoren von HomeMatic und homematic IP.

homematic IP: homematic IP ist das jüngere System. Der große Unterschied zum klassischen HomeMatic ist, dass dieses System nur über das Smartphone bedienbar ist. Eine Weboberfläche zur Konfiguration gibt es hier nicht. Die Zentrale ist gut daran zu erkennen, dass diese keinen USB-Port besitzt.

Generell ist das homematic IP System einfacher einzurichten und gerade für den Einsteiger einfacher zu bedienen. Ein weiterer Vorteil der App ist, dass man sein SmartHome ohne weitere Konfiguration auch von unterwegs aus steuern kann, da es Cloud basierend ist.

Cloud basierend ist für viele ein rotes Tuch – was ich oft auch verstehen kann. Hier jedoch möchte ich beim homematic IP System ein wenig die Angst nehmen. Alle Daten des Systems liegen anonym bei eQ-3 in Frankfurt auf dem Server. Die Daten werden verschlüsselt übertragen und es ist nicht möglich einen Rückschluss auf die Adresse des Anwenders zu ziehen.

Manche Automatisierungen funktionieren jedoch nur, wenn die homematic IP Zentrale auch mit dem Internet verbunden ist. Wichtig hier zu wissen ist, dass dies nicht alles betrifft. Ehrlich gesagt sogar eher wenig. Eine gute Übersicht gibt es HIER (Seite 192).

Kompatibel ist das homematic IP System mit allen homematic IP Komponenten. Nicht kompatibel ist es mit den klassischen HomeMatic Komponenten, auch wenn diese im gleichen Frequenzbereich von 868MHz arbeiten.

Weitere Fragen und Antworten

Welche Kamera ist mit dem Homematic System kompatibel? – Mit dem Klassischen HomeMatic ist keine Kamera Kompatibel. In homematic IP lassen sich die Kameras von EZVIZ und Smartfrog einbinden

Weitere Infos

Viele Informationen gibt’s natürlich auf meinem YouTube Kanal. Hier mal eine kleine Übersicht an Themen, die Dir sicherlich weiterhelfen:

Übersicht der Homematic Zentralen: https://www.verdrahtet.info/2018/10/05/homematic-zentralen-im-ueberblick/

Homematic vs. Homematic IP – Teil1: https://www.youtube.com/watch?v=Yo9c1dYgGQ0&t

Homematic vs. Homematic IP – Teil2: https://www.verdrahtet.info/2017/10/13/homematic-vs-homematic-ip-teil-2/

Homematic vs. Homematic IP – Teil3: https://www.verdrahtet.info/2019/06/15/homematic-vs-homematic-ip-unterschiede-in-der-praxis/

Vielleicht auch interessant?

Beitrag teilen:

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • So eine INFO hätte ich schon vor 2 Jahren gebraucht!
    Ich verwende seither die CCU3 und bin sehr zufrieden
    Allerdings, wenn man länger nichts zu tun hat, was ja durch das einwandfreie Funktionieren nicht notwendig ist, muss man sich wieder einarbeiten.
    Stefans Erklärungen und Kurse sind Spitze aber etwas veraltet.
    Das möchte er ja ändern!

    Grüße aus Österreich

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Weitere ähnliche Beiträge auf verdrahtet.info:

Menü