HomeMatic und Shelly – so klappt es perfekt!

Ich schreib gerade – Beitrag kommt gleich 🙂

Der Shelly ist recht beliebt. Aber wie kann ich nun den Shelly so integrieren, dass er perfekt auch ĂŒber die HomeMatic bedienbar ist? Genau das möchte ich Dir hier einmal kurz zeigen!

Vorbereitungen in der CCU

In der CCU muss unbedingt CuxD installiert sein. Denn in CuxD erstellen wir ein virtuelles GerÀt, welches wir dann nutzen um den Shelly zu steuern. Hier zeige ich Dir einmal den Screenshot vom GerÀt, welches ich erstellt habe:

Dieses GerĂ€t lĂ€sst sich dann in der CCU selbst anpassen. HierfĂŒr öffne ich nun Einstellungen in der GerĂ€teĂŒbersicht und habe nun die Möglichkeit zwei Links zu hinterlegen, mit denen wir dann den Shelly ein – und ausschalten können.

Hier die benötigten Links:

CMD_SHORT: /usr/local/addons/cuxd/curl -s https://192.168.178.42/relay/0?turn~3doff
CMD_LONG: /usr/local/addons/cuxd/curl -s https://192.168.178.42/relay/0?turn~3don

Wichtig ist hier natĂŒrlich, dass Du den Link anpasst – das heisst die IP Adresse (in meinem Fall die 192.168.178.42) muss hier durch die IP angepasst werden, die Dein Shelly bei Dir im Netzwerk hat.

Wir können nun schonmal den Shelly ĂŒber die HomeMatic steuern. Allerdings gibt es hier noch ein Problem. Steuerst Du den Shelly z.B. ĂŒber eine App, dann bekommt hiervon die CCU nix mit. Daher mĂŒssen wir auch hier noch etwas modifizieren.

Einstellungen im Shelly

Wir können den Shelly so konfigurieren, dass dieser – sollte sich der Schaltzustand Ă€ndern – einen Befehl abschickt. Und diesen Befehl nutzen wir nun in der CCU um hier den Schaltzustand zu Ă€ndern.

ZunĂ€chst einmal benötigen wir allerdings die Adresse. HierfĂŒr brauchst Du zwei Dinge – zum einen den Namen vom Kanal, der geschaltet werden soll (in meinem Fall Shelly) – zum anderen die IP Adresse der CCU. Danach schaut der Link so aus:

http://192.168.178.200:8181/cuxd.exe?ret=dom.GetObject(%27Shelly%27).State(0)

Hier ist es also wieder wichtig, dass Du die IP Adresse anpasst sowie den Namen, der geĂ€ndert werden soll. Diese Infos mĂŒssen unbedingt getauscht werden. Am Ende des Links siehst Du in Klammern eine 0.

Die 0 (dies ist eine null – nicht der Buchstabe O) lĂ€sst dann das GerĂ€t ausschalten bzw. aktualisiert hier die Daten des GerĂ€tes. Ersetzt Du nun die 0 mit einer 1, so weiss dann die CCU, dass das GerĂ€t nun eingeschaltet ist.

Hier noch der Screenshot aus der Shelly OberflÀche mit weiteren Details:

Ist auch diese Einstellung vorgenommen worden, weiss nun auch die CCU, wenn Du den Shelly ĂŒber die Shelly App steuerst. Die Einbindung ist also perfekt!

Video:

Kleines Update

Solltest Du auf Deiner CCU einen Benutzernamen und ein Kennwort vergeben haben, so muss unbedingt auch der Link, den Du im Shelly eingesetzt hast, angepasst werden. Hierzu einfach folgendes Schema nutzen:

http://Benutzername:Passwort@192.xxx.xxx.xxx

Dies dann gefolgt vom normalen Befehl. Aber wie gesagt – nur wenn auf der CCU ein Benutzername und Passwort gesetzt ist und eine Autentifizierung erfolgen muss.

Links:

Der Shelly bei Reichelt:

Einzeln: https://www.reichelt.de/shelly-1-wi-fi-wlan-schaltaktor-16-a-shelly-1-p267665.html?&trstct=pos_4&nbc=1

Im Doppelpack: https://www.reichelt.de/shelly-1-wi-fi-wlan-schaltaktor-16-a-2-stueck-shelly-1b-p267690.html?&trstct=pos_2&nbc=1

Oder natĂŒrlich bei Amazon:

Einzeln: https://amzn.to/3diujfQ

Im Doppelpack: https://amzn.to/2XHrIW5

Vielleicht auch interessant?
Aktuelle Seminare:

Weitere Àhnliche BeitrÀge auf verdrahtet.info:

20 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo Stephan,

    Wie immer super Anleitung!!!
    Leider habe ich ein Problem bei der Umsetzung…

    Mein Shelly (Shelly1PM) reagiert nicht auf die URL „ https://192.168.178.42/relay/0?turn~3doff“ (IP ist angepasst).
    Er reagiert nur wenn ich diese „ https://192.168.178.42/relay/0?turn=off“ nutze.
    Also habe ich die Befehle in der homematic angepasst, aber diese Ă€ndert das „=„ immer wieder in „ ~3d“.
    Hast du eine Idee?

    Danke und Gruß,
    Jochen

    Antworten
    • Hallo! Das ist normal und eigentlich auch richtig so – denn die CCU kann nicht mit der Formatierung eines ? umgehen – darum wird’s angepasst.

      Antworten
      • Jochen Schmidt
        2. Juni 2020 18:19

        Hallo Stefan,
        Danke fĂŒr deine Antwort.
        Möglicherweise habe ich mich nicht ganz klar ausgedrĂŒckt. Das „?“ ist nicht mein Problem… das „=“ ist mein Problem… Die Ursache könnte jedoch die Gleiche sein.
        Mein eigentliches Problem ist aber, dass der Shelly nicht auf die „umformatierte“ URL reagiert, das bedeutet im Umkehrschluss ich muss entweder den Shelly dazu bekommen, darauf zu reagieren oder die CCU3 dazu bekommen die URL nicht umzuformatieren.
        Hier die URL die in bei der CCU gespeichert wird: „https://192.168.xxx.xxx/relay/0?turn~3doff“. Diese funktioniert jedoch nicht wenn ich sie in die Adresszeile des Browsers eingebe (und auch nicht wenn ich das CUxD GerĂ€t bediene). Nur wenn ich aus dem „~3d“ ein „=“ mache funktioniert es.
        Daher brÀuchte ich eine Idee um eine der beiden Lösungsmöglichkeiten umzusetzen.
        Danke undGruß,
        Jochen

    • Sascha Hoffmann
      10. Juli 2020 10:08

      Hallo zusammen,

      geht mir auch so mit dem „=“ und dem „~3d“. Welchen Lösungsansatz gibt es? Homematic scheint das „=“ ja nicht zu speichern in der Web-OberflĂ€che.

      Danke und Gruß,
      Sascha

      P.S.
      Danke natĂŒrlich fuer das Tutorial. Wie immer 1A.

      Antworten
      • Stefan Guse
        26. Juli 2020 20:46

        Hallo,
        das Problem hatte ich auch. Ich habe folgende Befehle eingesetzt und damit funktioniert das:

        wget -q -O – ‚http://192.168.xxx.xxx/relay/0?turn~3doff‘
        wget -q -O – ‚http://192.168.xxx.xxx/relay/0?turn~3doff‘

        Gruß Stefan

      • Stefan Guse
        26. Juli 2020 20:51

        natĂŒrlich meine ich:
        wget -q -O – ‚http://192.168.xxx.xxx/relay/0?turn~3doff‘
        wget -q -O – ‚http://192.168.xxx.xxx/relay/0?turn~3don‘

  • Prima Anleitung! Funktioniert sehr gut. Könntest du eine Ă€hnliche Anleitung auch fĂŒr die Shelly Dimmer erstellen?

    Antworten
  • Hallo Stefan,
    ich schaue mir deine Videos sehr gerne an!

    Leider funktioniert bei mir auch nicht die Shelly-Einbindung. Wenn ich mit mit CuXD so wie du beschrieben hast einen Schalter erzeuge, wird beim Einschalten des Schalters weder das Symbol auf „Ein“ gesetzt noch das Signal korrekt an den Shelly ĂŒbermittelt.
    Im Systemlog von CuXD wird aber angezeigt das folgender Befehl abgesendet wurde:
    Jun 7 12:00:12 homematic-raspi daemon.info cuxd[1552]: system(CMD_LONG: /usr/local/addons/cuxd/curl -s https://192.168.178.53/relay/0?turn=on) exit(127) 0s

    Hast du eine Idee woran das liegen könnte?
    Wie bei meinem Vorredner auch, funktionieren die normalen http – Befehle fĂŒr den Shelly tadellos.

    Danke fĂŒr deine Hilfe
    Daniel

    Antworten
  • Jan Albrecht
    8. Juni 2020 13:59

    Hallo Stefan, Danke fĂŒr die tolle Anleitung. Sie funktioniert auch grundsĂ€tzlich bei mir von den Befehlen her. Nur will das Shelly WeboberflĂ€che die funktionierende Statusmeldung nicht richtig senden. (im Browser funktioniert der Befehl ohne Problem).

    Antworten
  • Hallo Stefan
    Danke fĂŒr die Anleitung.
    Mit der im Shelly Forum habe ich es nicht hingekriegt.
    Ich wĂŒrde aber noch auf die ErgĂ€nzung im Aktualisierung Code im Shelly hinweisen wenn die CCU Passwort geschĂŒtzt ist. Im Browser geht der Code meist ohne diesen Zusatz da der Browser Benutzer und Passwort bereits kennt.
    Eintrag in Shelly Actions: https://Benutzername:Passwort@192.xxx.xxx.xxx.usw.
    Ich habe ne Stunde verbraten um herauszufinden warum bei mir der Status in der Homematic nicht aktualisiert wird.

    Antworten
  • Uwe Brennfleck
    14. Juli 2020 20:12

    Hallo Stefan,

    leider funktioniert die RĂŒckmeldung vom Shelly an die Raspberrymatic nicht,
    Folgende Befehle:
    http://192.168.xx.xx:8181/cuxd.exe ret=dom.GetObject(%27KuecheArbeitsp.%27).State(0) od. (1)
    oder auch
    http://Admin:Passwort@192.168.xx.xx:8181/cuxd.exe ret=dom.GetObject(%27KuecheArbeitsp.%27).State(1)

    Passwort ist natĂŒrlich das richtige.

    Noch eine Idee?

    Gruß Uwe

    Antworten
    • Hallo

      das an aus habe ich hinbekommen aber die StatusĂ€nderung geht einfach nicht das ist der Wahnsinn bin ĂŒber 5 std schon dran kann mr ihr jemand weiterhelfen…………..
      ich habe alles so gemacht wie in der Beschreibung mit pass und Benutzer ohne alles möglich es will einfach nicht klappen wo ist mein Fehler ist es evtl eine andere https Adresse wenn ja wie bekomme ich es raus bitte um Hilfe

      Antworten
  • Markus Wilczek
    16. Juli 2020 19:10

    Hallo Stefan,
    vielen Dank, diese Lösung ist genau daß was ich gesucht habe und funktioniert perfekt.
    Funktioniert das auch mit einem Schelly 2.5 um damit eine Rolladensteuerung direkt in der CCU zu steuern.
    Ein Viedeo dazu wÀre super.
    Vielen Dank

    Antworten
  • Genau das wĂŒrd ich auch benötigen, wĂ€re super wenn du uns da weiterhelfen könntest.
    Vielen Dank!

    >>Hallo Stefan,
    vielen Dank, diese Lösung ist genau daß was ich gesucht habe und funktioniert perfekt.
    Funktioniert das auch mit einem Schelly 2.5 um damit eine Rolladensteuerung direkt in der CCU zu steuern.
    Ein Viedeo dazu wÀre super.
    Vielen Dank<<

    Antworten
  • Bei mir behĂ€lt der Schalter die zwei EintrĂ€ge „Switch cmd_short“ nicht drinnen. Ich gebe sie ein – Übertragung erfolgreich… – jedoch wenn ich wieder einsteige sind die 2 Zeilen leer.

    Hast dafĂŒr eine ErklĂ€rung?
    herzlichen Dank – Mario

    Antworten
  • Daniele Lucia
    29. August 2020 15:10

    Hallo

    das an aus habe ich hinbekommen aber die StatusĂ€nderung geht einfach nicht das ist der Wahnsinn bin ĂŒber 5 std schon dran kann mr ihr jemand weiterhelfen



..
    ich habe alles so gemacht wie in der Beschreibung mit pass und Benutzer ohne alles möglich es will einfach nicht klappen wo ist mein Fehler ist es evtl eine andere https Adresse wenn ja wie bekomme ich es raus bitte um Hilfe

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte fĂŒllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gĂŒltige E-Mail-Adresse ein.

MenĂŒ