iobroker
15 Kommentare

SwitchBot – ioBroker Adapter im Vergleich + Gewinnspiel!

Das System von SwitchBot (das wirklich besonders ist) habe ich bereits vorgestellt. Du kennst den Artikel noch nicht? Dann klick mal HIER.

In diesem Artikel möchte ich nochmals auf die Integration in den ioBroker eingehen. Hier gibt es nämlich 2 verschiedene Adapter, die jeweils Vor- und Nachteile haben.

Die Adapter im Vergleich

Der eine ioBroker Adapter nutzt hierbei die Cloud des Herstellers und den SwitchBot Hub Mini. (Links zu den Adaptern weiter unten). Das schöne ist hierbei, dass der Hub zum einen Infrarot unterstützt – zum anderen dieser frei im Haus positionierbar ist.

Hierfür eine kleine Übersicht:

VorteileNachteile
– Überall im Haus platzierbar– Nutzung über die Cloud
– Steuerung von Infrarot Geräten möglich– Geräte müssen erst über die SwitchBot App eingerichtet werden
– einfache Einbindung
Übersicht – SwitchBot Hub Mini Adapter

Dagegen habe ich mir natürlich auch die Variante angeschaut, die direkt über Bluetooth mit den Geräten kommuniziert. So spart man sich den Hub Mini – hat aber auch da Vor- und Nachteile:

VorteileNachteile
– Keine Cloud – alles lokal– Einrichtung vom Adapter komplizierter
– Die kosten für den SwitchBot Hub Mini gespart– ggf. Probleme mit der Reichweite
– Mehr Datenpunkte im ioBroker
– kommunikation schneller
Übersicht – Bluetooth Adapter

Gewinnspiel

SwitchBot war so nett und hat mir noch weitere SwitchBot Geräte zugeschickt, die ich an dieser Stelle verlosen möchte. So würde ich gern 3 Sets inkl. Zentrale, SwitchBot Bot sowie weiterem Zubehör. Jeweils haben die Pakete einen Wert von über 50Euro!

Das Gewinnspiel läuft bis einschließlich 28.11.2021. Einfach hier auf der Seite in den Kommentar posten, was Du mit dem Gewinn machen würdest – ich bin gespannt auf Deine Ideen!

Du brauchst noch Inspirationen? Dann schau doch mal in die Facebook-Gruppe von SwitchBot nach: https://switchbot.vip/37t9ugo

Video

Links

SwitchBot Adapter über den Hub Mini: https://github.com/DrozmotiX/ioBroker.switchbot-hub

SwitchBot Adapter über Bluetooth: https://github.com/mrbungle64/ioBroker.switchbot-ble

Sichere Dir 35% auf die Produkte! Den folgenden Code kannst Du im SwitchBot Store sowie bei Amazon nutzen: 82021BFDE

SwitchBot Store: https://www.switch-bot.com/?sca_ref=1358678.ITZ6yBCNIf

Amazon: https://amzn.to/3oRNFiW

ioBroker Video von Matthias – warum die Katze nicht die Beste Idee ist: https://www.youtube.com/watch?v=rPR_QRGhAzM

Vielleicht auch interessant?

Beitrag teilen:

15 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Henrik Schönhofen
    23. November 2021 12:00

    Mein Smart Home erweitern! Habe bereits die curtain im visier

    Antworten
  • Michael Roling
    23. November 2021 12:41

    Mit dem SwitchBot Hub würde ich die Beleuchtung und die Beschattung unserer Terrassenüberdachung steuern.
    Der SwitchBot Bot um morgens den Wasserkocher zu aktivieren.

    Antworten
  • Ich würde mir ein kleines rotes Fähnchen an einer schwenkbaren Fahnenstange, drehbar gelagert basteln. Die Fahne würde durch eine Feder nach oben schnellen und anzeigen, dass soeben etwas in den Briefkasten geworfen wurde.
    Der Switchbot würde den Trigger dafür auslösen.
    Die Feder wäre also gespannt und sobald der Switchbot den „Abzug“ drückt könnte die Fahne hochschnellen.
    Mit ioBroker lässt sich das ja leicht bewerkstelligen. Sensor im Briefkasten ist natürlich Voraussetzung.
    Das ganze noch als 3D-Drucklösung. Könnte ich dann in Thingiverse zur Verfügung stellen. Solche niedlichen Fähnchen können ja alles mögliche anzeigen.
    „Es wird regnerisch“
    „Fahr später los, der Stau ist zu heftig“
    „Es ist noch ein Fenster offen, obwohl Du das Haus verlassen willst“
    „Anruf in Abwesenheit“
    „Bio/Restmüll/Papiertonne wird heute geleert“

    Antworten
  • Eine zweite idee ist unseren Beamer-Kram mal ins SmartHome zu integrieren. Bisher gehen nur alle Lichter aus, damit es schön dunkel ist. Der alte IKEA-Sonnenschutzrollo, der als Leinwand einen guten job tut, könnte ja ein neuer IKEA tradfri werden, aber leider, leider ist die Technik so alt (aber immernoch extrem gut), so dass ich hier mit dem SwitchBot-Hub einen Volltreffer landen könnte, DENN: Der Beamer könnte durch den Infrarot-Befehl starten.

    So hätte ich also eine perfekte Ausnutzung aller Fähigkeiten des Sets. Zum einen das Fähnchen und zum anderen die Beamer-Bedienung.

    Denn jetzt läuft das so:
    Beamer als erstes einschalten, denn der braucht eine Weile, bis er leuchtet. Apple-TV wecken (könnte ich ioBroker damit beauftragen), alle Lichter ausschalten (existiert schon), zwei Rolläden runterkurbeln (werden nächstes Jahr motorisiert), die Leinwand runterziehen und die alte Logitech THX-Anlage einschalten (das könnte der SwitchBot Hub ja auch noch übernehmen). Insofern ist da deutliches Potential an Komfortgewinn.#
    🙂

    Antworten
  • Super Aktion! Ich würde mit dem Gewinn versuchen, unsere Vorhänge zu automatisieren.

    Antworten
  • Guido Schwarzer
    23. November 2021 15:50

    Mit dem Switchbot Bot würde ich meine Frau morgens beim Frühstück antippen, wenn sie mal wieder intensiv Zeitung liest und ich keine Antwort bekomme auf meine Frage, ob sie noch mehr Kaffee haben möchte. Ich stelle mir einen Ablauf in Google Home vor, der schon bei meiner ersten Frage. “Hey Google. Möchte meine Frau noch einen Kaffee” den Bot in Bewegung setzt.

    Antworten
  • Hallo Stefan, ich habe noch keine Erfahrung damit und würde es gerne mal kennenlernen was man damit so alles anstellen kann. Ich habe bisher ein Homematic System mit IoBroker zur Visualisierung in Betrieb. Zur Beleuchtung habe ich Hue und Ikea mit eingebunden mit. Zähle mich aber noch zu den Einsteigern.

    Antworten
  • Bastian Kmietsch
    23. November 2021 20:32

    Habe einen Netzwerkdrucker der leider im Keller steht und per Knopf angemacht werden muß…diesen Weg könnte ich mir durch einen Switchbot ersparen. Je nach gewinn könnte ich sogar einige Fernbedienungen einmotten, weil die Base ein IR Diode drin hat.

    Antworten
  • Rolf Schwalbe
    23. November 2021 20:48

    Ich könnte meine Klimaanlage im IoBroker einfüden oder ander IR Geräte Steuern. Leider gibt es noch keinen der meine Rolladen über funl steuern kann.
    Zur zeit habe ich die mit Vestamatic VRS Transmitter i.B. Dieser Arbeitet mit Funkfrequenz (Version VRS): 868 MHz
    MfG
    Rolf

    Antworten
  • Jochen Olkus
    24. November 2021 7:40

    Ich würde mit dem switchbot weitere komponenten meiner Wohnung smart machen, die ich bisher mit Homematic und shelly Teilen noch nicht smart bekommen konnte.
    Würde mich freuen falls ich gewinnen würde.
    Mach weiter so, du hast mir mit deinen Videos und Tipps schon oft weitergeholfen.
    Gruß
    Jochen

    Antworten
  • meine Senseo morgens automatisch starten und mit dem Geruch von frischem Kaffee aufstehen

    Antworten
  • Ich würde versuchen, ob ich die Kaffeemaschine versmarten kann. Morgens schon ein fertiger Kaffee, das wäre ein Traum 😀
    Wenn das nicht gehen, dürfte er den Türsummer per Sprache bedienen 😉

    Antworten
  • Hi Stefan,
    ich würde 2 Dinge tun um mir meinen Start in den Tag zu erleichtern:
    1. Mein geschäftliches Notebook damit einschalten, sodass ich während des Bootvorgangs noch gemütlich auf dem warmen stillen Örtchen sitzen kann. Wenn ich das hochrechne spare ich mir jeden Arbeitstag 3min meiner privaten Zeit (3min x 220 Arbeitstage = 660min Gewinn)
    2. Um meinen elektrischen Heizkörper, nach Ansteuerung durch Shelly Plug, in den Boostmode zu versetzen (Knopfdruck nötig). Damit ist mein Hobbyraum deutlich schneller warm und ich erspare mir kalte Füße zu Arbeitsbeginn 🙂

    Wieder einmal ein super Video von dir!

    Beste Grüße

    Antworten
  • Ich würde die Geräte zur weiteren Entwicklung im iobroker verwenden und im Anschluss einige DIY‘s in meinem Smarthome damit umsetzen. 😉

    Antworten
  • Sebastian Halbritter
    27. November 2021 19:41

    Ich bin gerade mitten im Aufbau meiner Visualisierung mithilfe von deinem Kurs.
    Wir starten in einem Monat mit dem Hausbau und mit dem SwitchBot würde ich mein zukünftiges Smart Home noch stärker erweitern und automatisieren 🙂
    Außerdem erspart es meiner Frau ein paar Nerven, wenn ich nicht so viel Geld für das Smart Home ausgeben 😀
    Danke für deine Arbeit!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Weitere ähnliche Beiträge auf verdrahtet.info:

Menü