Was passiert, wenn …. der homematic IP Access Point kaputt geht?

Installiert man sich zuhause ein SmartHome, dann sollte man sich immer mal Gedanken machen was so passieren kann, wenn die Zentrale kaputt geht. Und genau das ist nun auch Thema von diesem Video.

Ausfall vom Access Point

Fällt der Access Point aus ist es erstmal nicht sooooo schlimm wie gedacht. Alles Verknüpfungen, die Du in Gruppen erstellt hast sowie alle direkten Zeitprogramme laufen noch. Nur alles, was irgendwie eine Automatisierung ist, das funktioniert nicht mehr.

Die folgende Übersicht hilft Dir sicherlich:

Wie Du siehst funktionieren noch viele Deiner homematic IP Anwendungen und funktionen. Aber – da nun der Access Point kaputt ist – was tun?

Austausch vom Access Point

Wenn man weiss wie, so ist der Austausch doch recht simpel. Zwei Dinge sind hier wichtig. Der neue Access Point muss sich im Werkszustand befinden (wie Du diesen zurück setzt zeige ich im Video) – zum anderen darf der alte Access Point nicht mehr mit Strom und Internet verbunden sein.

Um nun diesen zu wechseln, so öffnest Du auf dem Handy die homematic IP App und tippst hier auf „Mehr“ und dort auf „Info und Hilfe“. Hier kannst Du ganz unten auf die Versionsnummer tippen – und zwar fünf mal nacheinander. Nun öffnet sich ein Assistent, der Dich dann durch alle notwendigen Schritte führt. Aber dies zeige ich ebenso im Video.

Video

Vielleicht auch interessant?
Aktuelle Seminare:
HomeMatic IP

Weitere ähnliche Beiträge auf verdrahtet.info:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü