iobroker
4 Kommentare

Günstiges SmartHome #2: Installation vom Conbee II Zigbee Stick

Zunächst möchte ich einmal mit etwas anderem Starten. Ein Zuschauer hatte mir noch einen Tipp gegeben, den ich das letzte mal glatt vergessen habe. Und zwar nutzt standartmäßig das Image nur 4GB der SD-Karte. Darum starten wir zunächst einmal damit, dass wir das Dateisystem anpassen und die komplette SD Karte nutzen.

Um diese Änderung nun vorzunehmen verbinden wir uns wieder mit SSH auf den RaspberryPi. Danach geben wir einfach den folgenden Befehl ein:

sudo raspi-config

Hier in der Config gehst Du dann auf „Advanced Options“ und auf „Expand Filesystem“. Der Raspi startet dann neu und Du kannst die volle Speicherkapazität nutzen.

Conbee II – Software installieren

Der Conbee Stick ist in unserem Setup dafür da, dass wir hier an der Stelle auch die Kommunikation zu anderen Geräten aufbauen können. Er erzeugt ein Zigbee Netzwerk, welches zu Geräten verschiedenster Marken die Geräte anlernbar machen.

Hier nun die Anleitung zum Installieren:

USB-Zugriffsrechte für Nutzer setzen, so dass der Benutzer des Raspi auch Zugriff auf den USB Port hat.

sudo gpasswd -a $USER dialout

Danach installieren wir den benötigten Public Key für den Stick:

wget -O - http://phoscon.de/apt/deconz.pub.key | \
          sudo apt-key add -

Ist das getan, so können wir dem Repository eine zusätzliche Quelle hinzufügen – und zwar von der deconz Software die wir für den Stick benötigen. Die Software wird genutzt um die Geräte anzulernen und zu konfigurieren.

sudo sh -c "echo 'deb http://phoscon.de/apt/deconz \
            $(lsb_release -cs) main' > \
            /etc/apt/sources.list.d/deconz.list"

Als nächstes aktualisieren wir die Paketlisten:

sudo apt update

Und installieren dann endlich die benötigte Software:

sudo apt install deconz

Fast fertig – nun noch die Software als zum Autostart hinzufügen:

sudo systemctl enable deconz

Und unseren Raspi neu starten:

sudo reboot

Geräte anlernen

Ist nun die Installation von dem Stick erledigt, so verbinden wir uns auf die Konfigurationsseite. Diese erreichen wir, in dem wir die IP von unserem Raspberry eintragen – ein Port (also etwas mit dem Doppelpunkt hinter der IP) ist hier nicht notwendig.

Unsere IKEA Geräte nehmen wir nun, die wir hier bequem im Assistenten einfach anmelden können. Das tolle ist, dass diese Geräte dann später auch im ioBroker bedienbar sind. All dies aber zeige ich im Video!

Video:

Links:

Hier die Links zu den Geräten, die wir für unser Projekt benötigt haben:

Der Conbee II Stick – Bei Amazon – Bei Reichelt.de

Ikea Tradfri – FernbedienungGlühbirne (glaube aber die Artikel gibt es bei Ikea direkt günstiger)

Vielleicht auch interessant?
Aktuelle Seminare:

Weitere ähnliche Beiträge auf verdrahtet.info:

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü