Allgemein
2 Kommentare

Automatische Proxmox Updates konfigurieren

Kein Backup – Kein Mitleid!

Ein harter Satz – aber irgendwie ist es einfach so. Kümmert man sich nicht um die doch oft ungeliebten Backups, dann darf man auch nicht damit rechnen, dass andere Mitleid mit einem haben wenn Daten verloren gehen.

Ich selbst sichere alles im Haus auf meine Synology NAS. Natürlich kann auch die NAS ausfallen – aber dafür habe ich bei meinen Schwiegereltern eine weitere Diskstation (wesentlich kleiner) auf der ich mit Hyper Backup alle wichtigen Daten (Buchhaltung – Dokumente – Fotos usw.) nochmal sichere.

Ich habe Proxmox auf meinen Intel NUC installiert. Wenn Dich dieses Thema interessiert, dann schau Dir doch mal meinen Beitrag inkl. Hardwareempfehlung an. Diesen findest Du HIER.

Proxmox Backup

Aber wir wollen uns in diesem Artikel nun ja eher dem Backup vom Proxmox Server widmen. Wie gerade schon beschrieben sichere ich lokal im Haus alles auf die Synology. Somit liegt es auf der Hand, dass meine VMs der Proxmox ebenfalls auf der NAS gesichert werden sollen.

Um aber nun Proxmox mit der NAS zu verbinden ist es wichtig, dass der NFS Dienst aktiviert wird. Diesen kannst Du einfach in der Systemsteuerung unter Dateidienste aktivieren. Zusätzlich muss dann noch in Deiner Freigabe auf der Diskstation eine NFS Berechtigung gegeben werden. Hier kannst Du ebenfalls noch die IP Adresse des Proxmox Servers eintragen.

Proxmox Verbindung

Ist nun in der Diskstation alles eingetragen schauen wir uns die Proxmox konfiguration einmal an. Hier muss zunächst einmal die Verbindung zur NAS hergestellt werden. Dafür im Datacenter (links im Menü) auf Storage klicken um hier ein neues Storage Ziel hinzuzufügen. An dieser Stelle natürlich das NFS Format auswählen. Nachdem die IP Adresse eingetragen wurde sollte die Verbindung auch schon hergestellt werden können!

Backup einrichten

Als letzten Schritt nun noch das Backup selbst einrichten. Dieses ist dann aber recht einfach. Ich empfehle alle VMs zu sichern – so ist sichergestellt das auch zukünftige VMs und LXC Container gleich mit im Backup drin sind.

Video:

Vielleicht auch interessant?
Aktuelle Seminare:

Weitere ähnliche Beiträge auf verdrahtet.info:

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo,
    falls beim Backup erstellen den Fehler „Proxmox Unprivileged Container Backup failed, Permission denied“ kommet, dann muss man in der Config-Datei:
    /etc/vzdump.conf

    folgendes ändern:

    # vzdump default settings
    #tmpdir: DIR
    tmpdir: /tmp

    Erst dann funktioniert bei mir die Backups von den LXC-Container.
    Das Backup von den VM-Rechner funktionierte bei immer.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü